Kontakt

Geschäftsstelle

Achtung!

geänderte Öffnungszeiten:

Dienstag 17.00 - 19.30 Uhr

 

Telefon: 06128 / 488769 und   0176 / 51370604

 

 

Impressum

Datenschutz

Download Datenschutz

 

vereinsheft 2020

Jahresbericht 2020

Sparte Showtanz

 

Was für ein Jahr….

Hatten wir uns so viel erhofft von dem Jahr 2020…

Wir starteten die Saison wie jedes Jahr im Herbst 2019 bereits mit neuen Tänzen. Diese wurden sehr konzentriert für die Faschingssaison 2020 einstudiert und ausgefeilt.

Zwar hörte man schon, dass von Asien etwas kommen würde, allerdings glaubte keiner so recht, dass es uns dann so treffen würde.

Aber der Reihe nach:

Am 16.02.2020 war es dann soweit und wir konnten vom TV Wehen das Kinderfasching ausrichten.

Die Moderation durch Tabea Körner stand und wir wurden wie immer von der Abteilung Kinderturnen mit Bastelaktionen bespaßt und konnten uns mit großer Unterstützung der Abteilung Erwachsenenturnen mit Kuchen und Kaffee stärken.

 

Direkt nach der Eröffnung stürmten die Sunshine Kids mit ihren flotten Bienenkostümen die Bühne. Zum Eingewöhnen für die Kleinsten, die immerhin erst 3 bis 6 Jahre alt sind und zumeist das erste Mal auf einer solchen Bühne stehen, tanzten wir das Kika-Lied. Das ist schon fester Bestandteil unserer wöchentlichen Tanzstunde und gibt den Kindern Sicherheit. Danach war es soweit und wir konnten unseren Tanz zum Maja-Lied von der bekannten Biene Maja aufführen.

Die Eltern und Großeltern in der Halle waren begeistert, so dass die Sunshine Kids es direkt noch ein zweites Mal aufführen mussten.

 

 

Auch die Coloured Butterflies konnten nun zeigen, was sie schon lange einstudiert hatten. Eine neue Musikrichtung hält Einzug bei der Gruppe. Wir werden mehr HipHop und versuchen uns an anderen Bewegungen. Daher kam uns „HandClap“ von „Fitz and the Tantrums“ gerade recht. Tolle Stellbilder konnten die Kids auf der Bühne zeigen, sowie schöne Hebungen und kleine Akrobatiken.

Unser beliebtes Lied „You’re better when you’re dancing“ wurde wieder zum absoluten Mitreißer bei der Zugabe. Es macht aber auch richtig Lust auf Tanzen und Mittanzen und lässt uns schon seit ein paar Jahren nicht mehr los.

Als absolutes Highlight gelten momentan auch unsere Effects. So eine wunderbar homogene und synchrone Gruppe macht nicht nur uns Trainern Spaß – nein auch das Publikum ist immer wieder begeistert. Dieses Jahr konnten wir unsere Fühler mehr in die Streetdance- und HipHop-Richtung ausstrecken, da nun komplexe Bewegungen für die Kids zwischen 11 und 13 Jahren kein Problem mehr darstellen. Ein schöner Zugewinn der Gruppe ist natürlich der Hahn im Korb - Tristan Körner.

 

 

 

 

 

Wir sind schon stolz darauf einen Jungen unter den 16 Mädels zu haben, vielleicht überzeugt das ja auch andere Jungs in dem Alter, dass Tanzen wirklich cool ist!

 

Ja, Fasching war noch fröhlich – doch dann am 13.04.2020 mussten wir den Trainingsbetrieb aufgrund der Pandemie einstellen. Das Virus war nun in Europa angekommen und hatte unsere umliegenden Staaten fest im Griff…

Da war es nur richtig, dass der TV Wehen den Empfehlungen des Gesundheitsamtes und der Stadt Taunusstein nachkam und den Sportbetrieb einstellte.

 

Direkt reagierten wir in der Tanzabteilung und stellten über unsere Cloud Videos zur Verfügung sowie die aktuelle Musik zum Tanzen zu Hause. Das wurde auch schon sehr gut angenommen und uns erreichten einige Videos der kleinen und großen Tänzer.

Da Zoom in der Zeit des Lockdowns seinen Dienst unbegrenzt zur Verfügung stellte, stiegen wir sofort darauf ein. Eine kurze Abfrage über Mail, wer daran teilnehmen möchte zeigte uns in der Abteilung, dass das Interesse wirklich groß war.

So starteten wir bereits am 20.04.2020 mit dem Online-Training aus meinem Wohnzimmer. Die Kinder schalteten sich per Laptop, Tablet oder Handy mit dazu und tanzten mit uns zusammen. Die Musik wurde freigegeben über den Laptop in meinem Wohnzimmer und es funktionierte wunderbar.

Wir waren überrascht, wie viele aus den einzelnen Gruppen jeden Freitag online waren. Die Coloured Butterflies und Effects waren meist fast vollständig.

Die Sommerferien kamen immer näher und es war klar, dass dieses Jahr auch alle Aktivitäten für die Ferien würden abgesagt werden. Hannah und ich wollten das nicht so ganz hinnehmen und erarbeiteten auf die Schnelle ein Hygienekonzept sowie Inhalte für einen 5-tägigen Tanzworkshop in der Silberbachhalle. Mit 34 Kindern und ganz viel Abstand in der großen Silberbachhalle starteten wir in der 1. Ferienwoche mit unserem Workshop. Jeder Tag hatte ein anderes Thema und wurde ausführlich 4 Stunden geübt. Der Workshop war so gefragt, dass wir nicht nur Vereinsmitglieder aufnahmen, sondern letztendlich auch 14 externe Interessenten mit unterrichteten.

Am Ende der Woche konnten wir den Eltern eine kleine Aufführung zeigen – natürlich auch unter Einhaltung des Mindestabstandes und mit Mund-Nasen-Schutz der Zuschauer auf der Tribüne.

Damit schlossen wir das 1. Halbjahr 2020 ab und wir hofften auf eine Beruhigung der Lage nach den großen Sommerferien.

 

Dies sah für uns zunächst auch so aus, so dass wir am 21.08.2020 wieder mit dem regulären Training in der Silberbachhalle starteten.

Natürlich hatten wir ein ausgearbeitetes Hygienekonzept, betraten und verließen die Halle nur durch ein Einbahnstraßensystem und hielten in der Halle genügend Abstand zu den anderen Tänzern. Jeder bekam seinen festen Platz zugeteilt, den er während des Trainings auch nicht mehr verlassen durfte. Wir starteten in allen Gruppen mit neuen Tänzen, mussten jedoch bald feststellen, dass die Gruppe mit über 40 Kindern einfach nicht so leicht zu unterrichten war. Zu große Unterschiede im Bewegungsgefälle waren erkennbar, auch die Geschwindigkeit des Lernens war sehr unterschiedlich und so beschlossen wir, die Gruppen erneut zu teilen und zukünftig 4 Gruppen freitags zu unterrichten.

 

Dies führte dazu, dass wir eine neue Gruppe gründen mussten. Die ältesten der Gruppe Effects wurden zu der neuen Formation Mobilée und die Fortgeschrittenen der Coloured Butterflies wurden zu den neuen Effects.

 

Trotz der ganzen Einschränkungen und Bestimmungen, an die man sich halten musste, genossen wir das Training mit den Kindern in der Silberbachhalle. Doch es bahnte sich schon ein 2. Lockdown an und so waren wir natürlich darauf vorbereitet, als am 1.11.2020 erneut die Sportstätten geschlossen wurden. Wieder wurde mein Wohnzimmer unser Trainingsbereich und Hannah und ich leiteten jeden Freitag von hier aus die 4 Gruppen an. Christine war auch immer mit dabei, unterstütze uns und korrigierte die Kinder mit kritischem Blick, wenn Hannah und ich etwas vormachten.

 

Als der 14.12.2020 immer näher rückte, wurde ich immer nachdenklicher und trauriger. Sollte doch dies eigentlich das Wochenende für unsere alljährliches wunderbares Weihnachtsfest der Tanzabteilung sein. Das Weihnachtsfest, das immer seinen Höhepunkt mit der Übernachtung in der Silberbachhalle hat. Und 2020 war klar, dass es nicht stattfinden konnte.

Daher dachte ich viel darüber nach, wie ich meinen Tanzkindern eine kleine Freude nach Hause bringen könnte. Da kam mir eine E-Mail einer Freundin gerade recht, die zum Santas-Drive einlud. So eine wundervolle Idee – die musste nachgemacht werden.

Kurzerhand setzte ich mich mit Dennis May, unserem 1. Vorsitzeden in Verbindung und brauchte nicht viel Überzeugung, dass wir solch eine Aktion auch für die Kinder im Verein machen müssten. Ein Weihnachts-Drive-In auf dem Marktplatz für alle Mitglieder bis einschließlich 14 Jahren.

 

Geschenke wurden ausgesucht, ein Hygienekonzept wurde geschrieben, ein Ablaufplan entwickelt und alles wurde bei der Stadt eingereicht. Die Verantwortlichen signalisierten uns, dass dies eine tolle Idee sei und man nächste Woche das Ordnungsamt darüber informieren würde.

Aber leider sollten die Zahlen im Rheingau-Taunus-Kreis an diesem Wochenende so sehr steigen, so dass am Montag, den 14.12.2020 neue einschneidende Maßnahmen erlassen wurden und eine Durchführung des geplanten Weihnachts-Drive-In nicht möglich war.

 

Um die Kinder jedoch nicht zu enttäuschen und ein bisschen Weihnachtsfreude nach Hause zu bringen, wurden durch Hannah Gromes und Tessa Körner die Päckchen gepackt und alles vorbereitet. Die Stiegen bestückt und an die Abteilungsleiter übergeben. Die Verteilung erfolgte am 17.12.2020 ab 16:00. Natürlich erfolgte die Übergabe mit dem nötigen Abstand und mit dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. 140 Kinder freuten sich über unsere Päckchen. Viele liebe Worte erreichten uns persönlich und auch als Mail im Nachgang. Es war schön, noch einmal ein paar in diesem Jahr zu sehen und allen eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen.

Wir sind sehr dankbar für die digitale Möglichkeit die Kinder jeden Freitag zu erreichen, hoffen jedoch auf 2021 und eine Besserung der Lage, denn die wöchentlichen Stunden mit „unseren Kindern“ fehlen uns schon sehr.

 

Corinna Körner

Sparte Rock'n'Roll

 

Das Jahr 2020 verlief auch für die Sparte Rock’n’Roll und das Geschwisterpaar Chiara und Christopher Pütz anders als üblich. Im Januar konnten die beiden noch zusammen mit anderen Spitzenpaaren des Deutschen Tanzsportverbands auf dem Ball des Sports im neuen Wiesbadener RheinMain CongressCenter auftreten und dort das Publikum begeistern. Es folgten zwei Bundeskaderschulungen im Januar und Februar, die auch mit Blick auf die Turniere der ersten Saisonhälfte zur Vorbereitung dienten. Bevor das Wehener Tanzpaar jedoch antreten konnten, wurden alle Wettbewerbe für die laufende Saison abgesagt und der erste Lockdown verhängt. Diesen nutzten Chiara und Christopher, um den Fokus auf Ausdauer, Kraft, Mobilität und Technik zu setzen, was sie auch zu Hause und im Freien trainieren konnten. Während des Sommers war dann ein beinahe regulärer Trainingsbetrieb möglich. Ende des Sommers folgte auch noch eine weitere Bundeskaderschulung in Ingolstadt, bevor der zweite Lockdown verhängt wurde. Um auch diese Zeit möglichst effektiv zu nutzen, vereinbarten die Geschwister im November ein erstes Online-Training mit dem Tanztrainer der Nationalmannschaft, der zurzeit in den Niederlanden wohnt. Dies funktionierte so gut, dass sie das Online-Training seitdem mehrfach in der Woche fortsetzen. Auch im kommenden Jahr werden voraussichtlich frühestens in der zweiten Jahreshälfte wieder Turnieren stattfinden. Bis dahin heißt es zusammenhalten, gesund bleiben und das Beste aus der Situation zu machen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.